Jetzt registrieren: Internationales Partnering-Event in Aachen

Puzzleteile
30.08.2018 |

Die internationalen Fördernetzwerke CORNET und IraSME laden nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen in diesem Jahr zu ihrem dritten Partnering-Event nach Aachen ein. Das Match-Making-Event, das am 26. November 2018 in den Räumlichkeiten der RWTH Aachen in Zusammenarbeit mit dem Enterprise Europe Network (EEN) und ZENIT stattfindet, gibt Vertretern von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), Forschungsvereinigungen und Forschungseinrichtungen die Möglichkeit, sich auf internationaler Ebene mit potentiellen Partnern über die Realisierung gemeinsamer Forschungsprojekte auszutauschen.

Face-to-Face-Meetings und Pitch-Sessions fördern Partnersuche

Über das Online-Registrierungstool “b2match” können sich die Teilnehmer registrieren und sich vorab mit anderen Teilnehmenden für Face-to-Face-Meetings verabreden. Dieser Austausch auf persönlicher Ebene bietet sowohl die Möglichkeit, die richtigen Partner, als auch das notwendige internationale Know-how für CORNET- oder IraSME-Projekte zu finden.

Wie auch in der Vergangenheit wird es wieder die „Elevator Pitch Sessions“ geben: In 5 Minuten können entweder konkrete Projektideen oder allgemeiner die jeweilige Organisation und Expertise vorgetragen werden – eine gute Basis, um potentielle Projekte ins Rollen zu bringen. Es werden außerdem verschiedene Förderinitiativen vorgestellt und hilfreiche Tipps zur Antragstellung sowie Einblicke in erfolgreich laufende Projekte gegeben.

Weitere Informationen zum Programm des Partnering-Events finden Sie unter: irasme-cornet-aachen.b2match.io/home

Verknüpfung nationaler Förderprogramme verschiedener Länder

IraSME und CORNET verknüpfen nationale Förderprogramme verschiedener Länder miteinander, um internationale Forschungsprojekte zugunsten von KMU zu ermöglichen. CORNET basiert auf deutscher Seite auf der vorwettbewerblichen Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF), IraSME auf dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM). Beide Programme werden aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) über die AiF gefördert. Zwei Ausschreibungsrunden pro Jahr, eine persönliche Antragsberatung und Unterstützung bei der Partnersuche sowie unbürokratische Lösungen zeichnen die Initiativen aus.

Weitere Informationen zu den internationalen Fördernetzwerken sind erhältlich unter cornet.online und ira-sme.net. Eindrücke von einem vergangenen Partnering-Event in Aachen samt Bildergalerie finden Interessenten hier.

Foto: © peshkova / fotolia.com

zurück

Innovationsclub

Innovationsclub
Diskussion "Künstliche Intelligenz, Zukunftstreiber der Wirtschaft