Das Jahr 2020 - wir wünschen schöne Feiertage!

Ein Jahresrückblick auf das Jahr 2020 lässt vermutlich bei den meisten vor allem einen großen Seufzer erwarten. Ja. Auch bei uns. Doch wenn wir die Covid19-Pandemie, die dieses Jahr so tiefgehend durchdrungen hat, für einen Moment beiseiteschieben, war dieses Jahr auch voll von kreativen Ideen, spannenden Projekten und herzlichen (digitalen) Begegnungen.

Webseite

Bei uns hat sich in diesem Jahr viel getan. Wir haben das Jahr mit einer neuen Webseite begonnen, auf der mit klareren Strukturen, frischen Farben und überarbeiteten Inhalte dazu eingeladen wird mit uns in Kontakt zu treten, um gemeinsam Neues anzustoßen. Und diesem Ziel sind wir auch im Laufe des Jahres treu geblieben.

Netzwerk

InnovatorsNet hat ein neues Profil bekommen, das darauf ausgerichtet ist, die Mitglieder immer über aktuell relevante Themen auf dem Laufenden zu halten, starke Partnerschaften zu initiieren und eine Basis für ein fruchtbares Miteinander auf dem Weg in eine innovative Zukunft zu schaffen. Im neuen Design und mit neuem Herz, dem InnovatorsNet Hub, sprechen wir die Mitglieder nun regelmäßig, strukturiert und übersichtlich an. Doch nicht nur im Hub, sondern auch im direkten (digitalen) Kontakt konnten wir die Mitglieder in über 80 Veranstaltungen stets informieren, sei es, um in einem kurzen MindSnack einen Überblick über ein Thema zu verschaffen oder in einem mehrstündigen Workshop vertiefende Insights zu vermitteln. Im Laufe des Jahres ist das Netzwerk dabei stetig gewachsen - wir freuen uns über die damit einhergehende zunehmende Stärke und Vielseitigkeit, aber auch den Tatendrang der Mitglieder. Es ist großartig sich gemeinsam für eine innovative Zukunft einzusetzen!  

Forschung

Wir haben darüber hinaus mehrere Begutachtungsprozesse von unterschiedlichen Hochschulen in ganz Deutschland begleitet und beratend zur Seite gestanden. Der direkte Kontakt zur Forschung ist für uns Herzenssache. Einen Einblick in die Themenvielfalt der Hochschullandschaft ist immer ein bisschen wie ein Blick in ein Teleskop in die Zukunft. Wir freuen uns, hier mit unserer Expertise einen Beitrag leisten zu können. Besonders gefreut haben wir uns über die wertschätzende und zielführende Zusammenarbeit mit den Mitarbeiter*innen der Hochschulen und den Gutachter*innen.

Menschen

Alles das wäre nicht ohne das außergewöhnliche Team möglich gewesen, das in diesem Jahr um drei großartige Menschen reicher geworden ist. Almut Miebach ist als geschätzte Kollegin im Frühjahr in unser Kernteam gewechselt. Mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihrem Sachverstand ist sie genau die richtige Ansprechpartnerin für alle Anliegen rund um das Thema Forschung und Begutachtung. Bei Sophie Schindlbeck finden die Mitglieder des InnovatorsNet nun immer eine Antwort, wenn sie Fragen rund um die Möglichkeiten des InnovatorsNet oder den Hub haben. Und auf LinkedIn, Twitter und Co. informiert Philipp Schnee seit Sommer 2020 über die Aktivitäten des Netzwerks.  

Doch nur ein Team und einige Ideen führen auch nicht weit. Daher danken wir vor allem für das Interesse und das Vertrauen unserer Kunden, Mitglieder und Partner und freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit in 2021 – die Weichen sind bereits gestellt – es wird spannend bleiben!

Bis dahin genießen wir nun ein paar Wochen Auszeit und sind dann Anfang Januar wieder für Sie da.

Wir wünschen schöne Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr!

Das Team der AiF FTK