Projekt: CONFORMO-X

Zwei Netzwerke - doppelte Transferkraft!

Von A wie Anfangskapital bis Z wie Zukunftstechnologien: Gemeinsam lernen und voneinander profitieren. Dafür steht die neue Conformo Plattform X – connecting for more.

Das Landesnetzwerk Mechatronik und das AiF InnovatorsNet kooperieren in diesem Projekt. Das Projekt nutzt das AiF InnovatorsNet als Transfer, Vernetzung- und Kompetenzplattform. Mitglieder profitieren so von dem Besten aus beiden Welten.

Conformo X basiert auf der überregionalen und branchenübergreifenden Vernetzung bestehender und relevanter Akteure im Markt - im Sinne eines verstärkten praxisnahen Austauschs zur effizienten Lösungsfindung für Forschung und Innovation im Mittelstand.

CONFORMO, ein Akronym für „Connecting ForMore“, hat sich zum Ziel gesetzt, mit Hilfe eines 5-Säulen-Plattform-X-Prinzips (Input - Check - Output - Transfer - Märkte) nach deren Erreichung bzw. Initiierung von Ideen, Innovationen und Themen allumfassende Entscheidungskriterien zu erfassen, auszuwerten und umzusetzen.

Profitieren Sie über die Teilnahme an praxis- wie auftragsorientierten Projekten, deren Themenvielfalt, den Kontakten über eingebundene Kooperationspartner und den vielfältigen inkludierten Marketingstrategien.

Wir laden Sie herzlich ein sich zu informieren, wie Sie konkret profitieren können! Regelmäßige meet-ups, Veranstaltungen und Co. laden zum niederschwelligen und unmittelbaren Mitmachen ein.

CONFORMO-X

Mit dieser Philosophie wollen wir allen Unternehmen und Institutionen den Vorteil bieten, den eine gemeinschaftliche, wie kooperative Zusammenarbeit und Austausch haben kann. Innerhalb einer Gemeinschaft ergeben sich die vielfältigsten Möglichkeiten für

  • Ideen
  • Fragen
  • Problematiken
  • Entwicklungen-Innovationen
  • Initiierungen
  • Themen
  • Kooperationen
  • uvm.

Miteinander, füreinander, untereinander, das sind die Stärken, wenn sich Netzwerke, Arbeits-, F&E-Gemeinschaften und dergleichen bilden und praxisnah agieren, denn Unternehmen:

  • haben hilfreiche (Lösungs-) Kompetenzen
  • werden gegenseitig zu Partner in verschiedenstartigen Dienstleistungen, Services etc.
  • können zu Kunden werden
  • haben die Erfahrungen gemacht, die bei anderen über Transfer vermieden werden können
  • klären gegenseitig auf
  • vermarkten, präsentieren und publizieren gemeinsam
  • beteiligen sich an Expertisen
  • und deren mehr an gemeinsamen Benefits.

Stimmen aus beiden Netzwerken zum Projekt

Volker Schiek, Geschäftsführer des Landesnetzwerk Mechatronik BW, betont im Zuge des Vorhabens:

„Die Unternehmen können über eine große Gemeinschaft und deren jeweiliges Knowhow, Produkte und/oder Dienstleistungen einen sichtbaren Nutzen generieren. Miteinander zu agieren, zu analysieren, voneinander zu profitieren, zu lernen und sich gegenseitig als Kunden zu betrachten, das ergibt ein Markt- und Lösungspotential mit zusätzlicher Innovationskraft.“ 

Volker Schiek
Geschäftsführer, Landesnetzwerk Mechatronik BW

Für Jan-Frederik Kremer, CEO der AiF FTK GmbH, steht fest..

..„die additive länderübergreifende Zusammenarbeit kann nur von Vorteil sein und wir als AiF InnovatorsNet können dazu einen wichtigen Bestandteil beitragen. Damit bringen wir ein zusätzliches Potential an industriellem Knowhow, den Zugang zur Industrieforschung und zum AiF Netzwerk, kommunikative wie informative Plattform-Tools für Projektmanagement und Transfer ein. Kurzum wir verbinden in den Projekten die volle Transferpower von zwei starken Netzwerken“ 

Jan-Frederik Kremer
Geschäftsführer, AiF FTK GmbH

Neuigkeiten

Erfahrungen und Erfolge

Im „Haus der Möglichkeiten“ in Göppingen (Sitz des Landesnetzwerk Mechatronik BW) wurden in einem Kick-Off-Meeting am 19.05.2022 mehr als 30 ...

mehr

Pressemitteilung Das Landesnetzwerk Mechatronik BW und die AiF FTK GmbH/ AiF InnovatorsNet haben das Kooperationsprojekt „CONFORMO Plattform X“ ...

mehr

Noch Fragen? Wir sind für Sie da!

Repräsentant Baden-Württemberg
Rainer Färber

rf@aif-ftk-gmbh.de
+49 1523 4688307