Start-ups im InnovatorsNet – Plug and Produce for Process Industries

In unserer neuen Eventreihe „Start-ups im InnovatorsNet“ lernen Sie innovative Start-ups ganz exklusiv in einer 15-minütigen Interview-Situation kennen. 

Die semodia GmbH, Experte in der semantischen Modellierung insbesondere in der Prozessindustrie, gewährt in dieser Veranstaltung Einblick in den eigenen Arbeitsalltag. Interviewt wird das Start-up von Jan-Frederik Kremer, Geschäftsführer der AiF FTK. 

Welchen Mehrwert können Sie aus dem Event ziehen?

Erfahren Sie, was semodia zu einem innovativen Unternehmen macht. Die Interviewfragen betreffen unter anderem die Gründungsgeschichte, das Dienstleistungsprofil, Herausforderungen und Erfolge von semodia. Nach einem 15-minütigen Interview bleibt die Veranstaltung geöffnet für Fragen aus dem Publikum und Diskussion. 

Der Referent

Henry Bloch ist Geschäftsführer und Co-Founder der Semodia GmbH. Nach seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens in Hamburg hat er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Automatisierungstechnik der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg geforscht. Er ist Mitglied der Standardisierungsgremien rund um das Module Type Package in NAMUR, ZVEI; VDMA, BioPhorum, ISPE und Open Group.

2019 hat er zusammen mit Anna Menschner, Stephan Hensel und Jan Funke die Semodia GmbH als Spinn-Off der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg und der TU Dresden gegründet.