INNOVATIONEN VERBINDEN
AiF InnovatorsNet ist ein Netzwerk aus hunderten Unternehmen, Start-ups, Forschungseinrichtungen und Verbänden, die an branchenübergreifender, industrienaher Innovation interessiert sind.

Im InnovatorsNet finden Sie zu fast jeder Branche und jedem Forschungsthema relevante Trends, belastbare Zugänge, Weiterbildung und Expertise aus dem AiF Innovationsnetzwerk.

Möglich wird dies durch eine intuitiv zu bedienende digitale Mitgliederplattform.

News aus dem Netzwerk

Mikrofon Vintage Diskussion Forschungszulage AiF InnovatorsNet

Auch Unternehmen und Start-ups müssen forschen, um innovative Projekte und Produkte zu realisieren, die die Welt ein klein wenig besser machen. Umso ...

mehr

Das AiF InnovatorsNet wächst! Immer mehr innovative Köpfe finden den Weg ins Netzwerk mit dem Bestreben, gemeinsam Innovationen zu realisieren. Auch ...

mehr
Symbolbild Digitalisierung Hände auf Tastatur

Das Thema Digitalisierung – ein Wechselbad der Gefühle: Freude auf neue Möglichkeiten für die Zukunft, aber auch das ständige Gefühl, zu langsam zu ...

mehr

AiF InnovatorsNet für

Was bietet das AiF InnovatorsNet?

Das Ziel von AiF InnovatorsNet ist, die Mitglieder in ihrer Innovationskraft zu stärken und bei der Verwirklichung ihrer Ideen zu unterstützen.

News

Erhalten Sie regelmäßige News und Updates zu Branchentrends, Förderprogrammen, vorwettbewerblicher Forschung, Forschungsthemen, uvm.

Erfahrung

Profitieren Sie von umfangreicher Erfahrung und fundiertem Know-How im AiF-Netzwerk.

Austausch

Nutzen Sie eine geschützte Plattform, um sich zu Kooperationen austauschen und Angebote und Gesuche platzieren zu können.

Expertenwissen

Haben Sie Zugriff auf Online-Consultation und Match-Making durch und mit Spezialisten im Netzwerk.

Veranstaltungen

Informieren und präsentieren Sie sich in exklusiven Networking Events, Webtalks und Workshops. >Mehr

Effizienz

Behalten Sie relevante Innovationen und (neue) Fördermöglichkeiten im Blick und sparen dabei Zeit und Geld.

Warum AiF InnovatorsNet

Stimmen aus dem Netzwerk

Ein Netzwerk wie das InnovatorsNet hat aus unserer Sicht in Deutschland noch gefehlt. Es bietet uns die Möglichkeit, sich kompakt und umfassend über aktuelle Förderausschreibungen zu informieren. Für uns als Forschungseinrichtung, die bei vielzähligen FuE-Projekten mit Partnern aus der Industrie zusammenarbeitet, bietet der Marktplatz, auf dem Projektideen und Partnergesuche eingestellt werden können, einen großen Mehrwert.“

Andrea Buchheim
Referentin Geschäftsfeldentwicklung, Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU

Offener Austausch unter Gleichgesinnten, einen zentralen Ansprechpartner für mehr Klarheit bzgl. Forschungsförderung im Maschinenbau und eine digitale Kollaborationsplattform ‚hubinnovatorsnet‘ worüber ich mich zielgerichtet Informieren kann, sind nur Beispiele an Vorteilen die ich aus meiner Zusammenarbeit mit dem InnovatorsNet ziehen kann.“

Yannick Koch
Managing Director, Beko Technologies

„Gerade die Schaffung von Kontakten zu Start-ups über die AiF ist für uns wichtig. So gewinnt unser Team wichtige Kontakte und Ideen. Die Start-ups können andererseits auf unsere Erfahrungen zurück greifen. Das kann dann auch zu einer Kooperation oder sogar Beteiligung führen.“

Dirk K. Sprakel
Geschäftsführer FOGTEC

„Für uns als Software Start-up bietet das AiF InnovatorsNet vielfältige Möglichkeiten, um mit potenziellen Kunden und Partnern in einen spannenden Austausch zu kommen – sei es über Events, gemeinsame Workshops oder aber auch als kompetenter Ansprechpartner für diverse Fragestellungen. Aus Sicht von FoxBase also ein absoluter Mehrwert, um Start-ups und Mittelstand zu connecten und die Digitalisierung voranzutreiben.“

Benjamin Dammertz
Gründer & Geschäftsführer Foxbase GmbH

„Als Forschungseinrichtung ist es immer wichtig bezüglich aktueller Fördermittel informiert zu bleiben – das InnovatorsNet hat hierfür eine hervorragende und intuitive Plattform geschaffen. Uns überzeugt insbesondere das Konzept von flexiblen Zugängen, sodass alle unsere Mitarbeiter gleichermaßen an den vielzähligen Webinaren teilnehmen und davon profitieren können.“

Nora Jaeschke
Wissenschaftliche Fachreferentin der Institutsleitung, Fraunhofer-Einrichtung für Additive Produktionstechnologien IAPT

„Im InnovatorsNet finden wir Erste-Hand-Informationen für die Weiterentwicklung unseres eigenen Firmenverbundes. Gerade in den letzten Monaten war es wichtig, den Überblick über mögliche Förderungen zu behalten – die praxisrelevanten, kurzfristig verfügbaren Übersetzungen der Förderlandschaft in die KMU-Welt waren dabei mehr als hilfreich. Zudem hat das InnovatorsNet bewiesen, dass Social Networking auch für die Wirtschaft einen echten Mehrwert durch effizienten Austausch bieten kann. “

Erik Burchardt
Geschäftsführer, Steinbeis Transfer GmbH

„Das AiF FTK Netzwerk, der Erfahrungsaustausch und die Kooperation mit wissenschaftlichen Partnern, jungen Menschen und Start-ups wirkt synergetisch für unseren innovativen Perspektivenwechsel und Wissenstransfer. In der LANDFABRIK unterstützt uns das  AiF FTK effizient und fundiert in konkreten Projekten zur Entwicklung neuer Technologien und Geschäftsmodelle produzierender Unternehmen.“

Arndt Schäfer
Geschäftsführer, ASCEM GmbH

„Für uns als innovatives Tech - Start-up im 3D-Bereich bietet das InnovatorsNet einen enormen Mehrwert. Durch das hervorragende Netzwerk aus etablierten Unternehmen, Start-ups und Forschungseinrichtungen ergeben sich für alle Beteiligten immer wieder tolle Chancen und Möglichkeiten, Teil von neuartigen und hochinnovativen Projekten und Ideen zu sein. Aus unserer Sicht ein erfolgsversprechendes Ökosystem!

Jan Knieriemen
COO, ZREALITY GmbH

„Das InnovatorsNet bietet uns bzw. dem Mittelstand die Möglichkeit sich einen Überblick über den großen 'Jungle der Fördermöglichkeiten' zu verschaffen. - Insbesondere mit dem Schwerpunkt Innovation - Wir schätzen die Kooperation und den damit verbundenen Wissenstransfer mit der AiF FTK GmbH und unseren Netzwerkpartnern sehr.“

Benjamin Langer
Geschäftsführer, SWF Siegen

„Über das InnovatorsNet von AiF FTK können wir uns als Forschungseinrichtung mit innovativen Unternehmen und Start-ups austauschen. Darüber hinaus bietet das InnovatorsNet interessante Webkurse und Veranstaltungen zu aktuellen Themen, die uns auch dabei unterstützen gerade bei den mittelstandsorientierten Fördermöglichkeiten auf dem Laufenden zu bleiben.“

Dr. Sven Spieth
Business Development, Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V.

„Das InnovatorsNet von AiF FTK ist mit seinen Angeboten an spezifischen Webkursen und einem der größten bekannten Netzwerken an innovativen Unternehmen in unserem Land 'am Puls der Zeit' und für uns entscheidend in der Positionierung für die Zukunft.“

Tobias Lüttenberg
Leiter Operations, suportica GmbH

„Effizient und kompetent – durch eine kuratierte Vernetzung im AiF FTK InnovatorsNet gelingen schnell fundierte Anknüpfungspunkte und es lassen sich zielgerichtet Ideen für Mittelstand und Start-ups erarbeiten. Ein sehr wichtiges, hilfreiches und zukunftsfähiges Ökosystem für Innovationen.“

Simon Falke
Verkaufsleiter Süd, FALKE Ergonomic Sport System

„Die konkreten, anwendungsnahen und digitalen Angebote des InnovatorsNet zu neuen Förderprogrammen, Technologietrends und Co. helfen Hochschulen und KMU gleichermaßen sich up-to-date zu halten und wichtige Innovationsimpulse zu erhalten. Damit leistet das InnovatorsNet einen wichtigen Beitrag um die Innovationskraft zu stärken!“ 

Andreas ter Woort
Start-up - Innovation & Relations Manager, University of Applied Science Albstadt-Sigmaringen

„Beim ehrlichen und offenen Austausch mit etablierten Unternehmern und Start-ups im InnovatorsNet der AiF FTK lerne ich neue Denk- und Handlungsansätze kennen, die mich als Unternehmerin weiterbringen.“ 

Inga Bauer
Geschäftsführerin Bauer & Böcker GmbH & Co. KG​

„Die AiF FTK vernetzt innovative Unternehmen, Start-ups und Forscher in konkreten Events und Projekten. Damit macht sie Transfer erlebbar und möglich. Die AiF FTK leistet damit einen wichtigen Beitrag, um die Innovationsfähigkeit des Standortes zu fördern.“

Prof. Dr. Nicolas Burkhardt
Geschäftsführer der Kopfspringer Gruppe

„Durch die Kooperation mit der AiF profitiert Scheidt & Bachmann als Familienunternehmen mit einer Tradition der Innovation enorm von dem Austausch mit der Start-up-Szene: Einerseits können wir unsere Erfahrungen einbringen, andererseits lernen wir viele innovative Ideen und Geschäftsmodelle kennen, die uns in unserer Strategie nach vorne bringen.“

Martin Kammler
Geschäftsführer Scheidt & Bachmann GmbH

„Das InnovatorsNet ermöglicht uns einen Zugang zu einem einzigartigen Netzwerk und den Austausch mit Gleichgesinnten. Darüber hinaus ergeben sich durch die Vielfalt der Veranstaltungen interessante Impulse!"

Michael Krause
Geschäftsführer, Kunststoff-Institut Lüdenscheid

Oft gefragt

Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne. Hier, im Helpcenter oder auch persönlich.

Wer kann Mitglied werden?

Kleine und mittlere Unternehmen, Start-ups und Forschungseinrichtungen können Mitglied im InnovatorsNet werden. Interessenten sollten visionär in die Zukunft blicken und den Wunsch haben, sich zu engagieren und mit interessanten Innovationsakteuren zu vernetzen.

Was kostet eine Mitgliedschaft?

Für eine reguläre Mitgliedschaft im InnovatorsNet wird ein Innovationsbeitrag von bis zu 849 € jährlich (zzgl. MwSt.) erhoben. Mitglieder des AiF e.V. und von dessen Forschungsvereinigungen haben Zugriff auf geförderte Mitgliedschaften.
> Weitere Informationen zu den Konditionen

Wie werde ich Mitglied?

Um die Qualität des Netzwerks sicherzustellen, müssen alle Interessenten einen Anmeldebogen ausfüllen und für ein eventuelles Interviewgespräch zur Verfügung stehen. Bei einer Aufnahme bekommen Sie den entsprechenden Bescheid und weitere Unterlagen in Kürze digital zugesandt. > Mitglied werden

Gibt es eine Start-up Förderung?

InnovatorsNet unterstützt Start-ups, die einen B2B Fokus haben und business-ready sind, dabei ihr Geschäftsmodell weiterzuentwickeln. Start-ups können sich auf geförderte Mitgliedschaften bewerben. Diese werden durch den AiF e.V. ermöglicht.

AiF InnovatorsNet zu Gast

Süddeutsches Kunststoffzentrum: Jan-Frederik Kremer stellt das AiF InnovatorsNet persönlich vor und steht am Stand für Fragen zur Verfügung.

mehr

Härtereikongress HK 21: Jan-Frederik Kremer trägt zum Thema „Innovation made easy?! Als Unternehmen dauerhaft innovativ sein“ vor und stellt die ...

mehr

Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI e.V.): Jan-Frederik Kremer stellt das AiF InnovatorsNet und eine AiF-Initiative für ...

mehr

Auswahl der Mitglieder