DECHEMA – AiF Forschungsvereinigung und Mitglied im AiF InnovatorsNet

Die DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. bildet zusammen mit dem AiF InnovatorsNet – wie in einer chemischen Reaktion – neue Synergien und Potenziale für die Innovationslandschaft. Für die DECHEMA äußert sich das konkret wie folgt: „Das InnovatorsNet bietet Informationsveranstaltungen und wertvolle Tipps für Forschende und Forschungsvereinigungen und hilft uns dabei, unser Netzwerk aufzubauen.“, wie Herr Dr. Andreas Förster, Geschäftsführer der DECHEMA, betont. Als AiF Forschungsvereinigung und Mitglied im AiF InnovatorsNet ist die DECHEMA gleichzeitig ein starker Garant im umfangreichen AiF-Netzwerk.

Wissenschaftlicher Austausch als Herzensangelegenheit der DECHEMA

Gerade als AiF Forschungsvereinigung führt die DECHEMA e.V. Fachleute unterschiedlicher Disziplinen, Institutionen und Generationen zusammen. Das Ziel: Effizienter und unkomplizierter wissenschaftlicher Austausch in den Bereichen chemischer Technik, Verfahrenstechnik und Biotechnologie.

Über 5.800 Ingenieure, Naturwissenschaftler, Studierende, Firmen und Institutionen gehören dem gemeinnützigen Verein an und suchen alle zusammen nach neuen technologischen Trends, bewerten diese im Anschluss und begleiten die Umsetzung von Forschungsergebnissen in technischer Anwendung.

Darüber hinaus ist die DECHEMA e.V. Anlaufstelle und Unterstützer der vorwettbewerblichen Gemeinschaftsforschung und weist ein weitreichendes Spektrum an IGF-Projekten auf: Von Klebetechnik über Verfahren der Prozessindustrie bis zur Entwicklung systematischer enzymatischer Prozesse ist alles vertreten. Zusätzlich ist die DECHEMA an zahlreichen nationalen und EU-Projekten in den Themenbereichen Energie, chemische Technik, Biotechnologie, Wassermanagement, Rohstoffe sowie Materialforschung beteiligt. Besonders stolz ist der gemeinnützige Verein auf das Kompetenzzentrum Wasserstoff, welches gemeinsam mit dem DECHEMA-Forschungsinstitut ins Leben gerufen wurde.

Die innovativen Köpfe der Gesellschaft sind aber weit darüber hinaus fleißig: Sie bieten Life Cycle Assessments, Nachhaltigkeitsbetrachtungen und die fachkundige Begleitung technologischer Transformationsprozesse durch Analysen, Roadmaps und Studien.

Neugierig geworden?

Im AiF InnovatorsNet tummeln sich neben Forschungsvereinigungen beziehungsweise Forschungseinrichtungen zahlreiche innovative KMU und Start-ups, die nur darauf warten, mit anderen Innovationschaffenden Großes zu leisten! Tauchen Sie also gerne in das AiF InnovatorsNet ein und holen auch Sie aus Ihrer Innovation das volle Potential raus.